Diese Seite verwendet Cookies.
<Hier klicken>
X
  GO
minimieren
Sommerferien-Leseclub vom 25.07.-16.09.2017 - "Lesen was geht"

 

Das Konzept

Was ist der Sommerferien-Leseclub?

Während der Sommerferien findet in Bayern landesweit der Sommerferien-Leseclub statt, eine Initiative zur Leseförderung von Kindern und Jugendlichen. 161 öffentliche Bibliotheken in ganz Bayern machen in jedem Jahr bei dieser Aktion mit.

Die teilnehmenden Bibliotheken präsentieren spannende Bücher, die während der Sommerferien von den Kindern und Jugendlichen gelesen werden können. Schon ab dem ersten gelesenen Buch nimmt man an einer Verlosung teil, und wer mindestens 3 Bücher liest und bewertet, bekommt eine Urkunde.

 

Wer kann beim Sommerferien-Leseclub mitmachen?

Kinder und Jugendliche, Schülerinnen und Schüler aller Schularten. 

Schüler von der 1. - 8. Klasse

  

Wie funktioniert der Sommerferien-Leseclub?

Anmeldekarten für den Sommerferien-Leseclub werden ab Juli von den teilnehmenden Bibliotheken an die Schulen verteilt und in den Bibliotheken ausgelegt. Die Schülerinnen und Schüler erhalten nach der Anmeldung in der Bibliothek einen kostenlosen Clubausweis, der zum Ausleihen der Sommerferien-Leseclub-Bücher berechtigt. Bei der Rückgabe der gelesenen Bücher füllen die Schüler eine Bewertungskarte aus und beantworten einige Fragen zum Buch. Die Bewertungskarten nehmen an einer Verlosung teil. Und jedes Clubmitglied, das mindestens 3 Bücher gelesen hat, erhält eine Urkunde.  

 

Wie kann die Schule den Sommerferien-Leseclub unterstützen?

Werben Sie in Ihren Klassen bei den Schülerinnen und Schülern für den Sommerferien-Leseclub. Weisen Sie möglichst wiederholt auf die Aktion in den Sommerferien hin – Plakate und Informationsflyer mit Anmeldekarten stellt Ihnen die Bibliothek kostenlos zur Verfügung. Nehmen Sie Kontakt mit der Bibliothek auf und vereinbaren Sie z.B. eine Klassenführung.

 

 

 Welche Ziele hat der Sommerferien-Leseclub?

*  Kinder und Jugendliche sollen auch außerhalb der Schulzeit für das Lesen begeistert werden.

*  Förderung der Leselust nach dem Motto: "Lesen macht Spaß und zahlt sich aus!"

*  Förderung der regelmäßigen Bibliotheksbenutzung auch über die Aktion hinaus.

*  Förderung des Lese– und Textverständnisses sowie der sprachlichen Kompetenz.

Für weitere Informationen erhalten Sie hier